D-Jgd. Kreisliga

SSV Nümbrecht 21 - 43 VfL Gummersbach D1
13 Jan 2018

U13 – 9. Spieltag

Kreisliga Saison 2017/18

SSV Nümbrecht – VfL Gummersbach I   21:43 (13:19)

VfL-Youngsters bestätigen Favoritenrolle

Die männliche D-Jugend des VfL Gummersbach bleibt auch im neunten Spiel in Folge ungeschlagen und verteidigt nach ihrem klaren Auswärtssieg beim SSV Nümbrecht mit 16:0-Punkten weiterhin souverän die Tabellenführung.

Nach den Turniererfolgen des vergangenen Wochenendes taten sich die Kreisstädter jedoch zunächst schwer in die Partie zu kommen. Dazu trug sicher auch die von Spielbeginn an praktizierte offene Manndeckung des Gegners bei, sodass die Blau-Weißen nicht zu ihrem gewohnten Rhythmus fanden.

Trotz eines 3:0-Starts der Gäste hielten die Gastgeber die Partie im ersten Durchgang über 5:7 bis zum 10:12 länger als gedacht offen, bevor sich der VfL dann über 10:14 und 12:18 zum 13:19-Pausenstand absetzte.

Dass der VfL bisher nicht seinem eigenen Anspruch gerecht wurde, war allen bewusst und dementsprechend auch zentrales Thema beim Pausengespräch in der Kabine.

Dieses musste wohl gefruchtet haben, denn der Tabellenführer kam wie verwandelt aus der Pause und besann sich auf seine Stärken, die vor allem in der bisher nur mäßig erfolgreich agierenden Abwehr lagen.

Auch wenn die Gastgeber das erste Tor der zweiten Halbzeit erzielten, eroberten die Blau-Weißen nun einen Ball nach dem anderen und konnten so über leichte Gegenstoßtore auf 15:27 enteilen.

An diesem Spielverlauf  änderte auch eine frühe Auszeit der Hausherren nichts und der VfL baute seine Führung über 17:30 und 20:35 kontinuierlich aus. Nun brachen alle Dämme und mit einem weiteren 6:0-Lauf der Gäste war das Schicksal des Spiels endgültig besiegelt.

VfL Gummersbach I:
Malte Dabringhausen, Jonas Hage, Christopher Kimmel, Mats Neuhaus, Maik Rolheiser, Jan Schmidt, Maximilian Schmidt, Maurice Schmidt, Max Schmidt, Frederik Sondermann.