Die D1-Jugend des VfL ist Talentiade-Sieger 2018

U13 – HKO-Talentiade

Kreisliga Saison 2017/18

VfL Gummersbach D1 ist Talentiade-Sieger 2018

Der VfL Gummersbach I darf sich erneut „Kreismeister“ (oder genauer: Kreis-Talentiadesieger“) nennen, krönt damit eine weitere erfolgreiche Saison und wiederholt nach einer souveränen Leistung in allen drei Disziplinen gleichzeitig seinen Vorjahreserfolg.

Bereits einige Spieltage vor Beendigung der Qualifikationsrunde hatten sich die Blau-Weißen für diesen eigentlich als Höhepunkt am Ende der Kreisligasaison gedachten Wettkampf qualifiziert. Doch – ähnlich wie in der letzten Saison – sagten weitere qualifizierte Mannschaften kurz vorher ihre Teilnahme ab, sodass der VfL neben dem HC Gelpe/Strombach als Vertreter des Handballkreises Oberberg bereits vor Beginn für die HVM-Talentiade am 17./18.03.2018 kampflos qualifiziert waren. „Ich kommentiere dies nicht weiter“, sagte Trainer Achim Eckstein kopfschüttelnd. „Da freuen sich die Jungs monatelang auf dieses Highlight und dann wieder kurz vorher diese Absagen.“

Unbeeindruckt davon startete der VfL in die drei Wettbewerbe gegen den einzig verbleibenden Gegner, den HC Gelpe/Strombach, der aufgrund der Abwesenheit einiger Spieler, die auf Klassenfahrt waren, dezimiert war – ein echter Wettkampf mit Endspielcharakter wollte somit zu keinem Zeitpunkt aufkommen.

Das erste Spiel „2×3 gegen 3“ gewannen die Gummersbacher nach anfänglichen Schwierigkeiten auf dem rutschigen Hallenboden in Marienheide souverän mit 43:22, was in der Wertung des Wettbewerbs zu dem kuriosen Endergebnis von 430:154 für den VfL führte.

Auch am folgenden Tag ließen die Blau-Weißen nichts anbrennen und wiesen den Konkurrenten beim 21:15 in die Schranken. Nach dem klaren Halbzeitergebnis von 16:5 konnte es sich der VfL leisten, die komplette zweite Halbzeit mit dem jüngeren Jahrgang zu spielen, der seine Sache ebenfalls gut machte, sodass das Endergebnis moderat ausfiel.

In der dritten Disziplin, dem Koordinationswettbewerb, behauptete sich der Titelverteidiger ebenfalls sehr eindrucksvoll: So gingen neben der Gesamtwertung auch die begehrten ersten drei Plätze in der Einzelwertung auf das Gummersbacher Konto: Auf Jan Schmidt als bestem Einzelsieger folgten auf den Plätzen zwei und drei Fynn Luka Voss und Frederik Sondermann. Auch die beiden folgenden Platzierungen belegten mit Maik Rolheiser und Max Schmidt zwei VfL-Spieler. Insgesamt waren unter den ersten 15 Platzierungen zehn Spieler des VfL Gummersbach.

„Das motiviert uns natürlich für die kommenden Aufgaben bei der HVM-Talentiade, bei der wir ebenfalls als Titelverteidiger antreten, auch wenn das sicher eine große Herausforderung werden wird“, blickte Achim Eckstein zuversichtlich auf das kommende Highlight in zwei Wochen in Dormagen.

VfL Gummersbach I:

Arda Aydin, Louis Breier, Malte Dabringhausen, Phil Gramm, Jonas Hage, Julius Hein, Christopher Kimmel, Mats Neuhaus, Maik Rolheiser, Frederik Sondermann, Jan Schmidt, Max Schmidt, Maurice Schmidt, Maximilian Schmidt, Aaron Springer, Fynn Luka Voss