D-Jgd. Kreisliga

VfL Gummersbach D1 33 - 32 HC Gelpe-Strombach
28 Jan 2018SA

VfL behauptet Tabellenspitze nach Handballkrimi

VfL Gummersbach – HC Gelpe/Strombach   33:32 (19:14)

Eine an Spannung kaum zu überbietende Schlussphase wurde den zahlreichen Anhängern beider Mannschaften am Sonntagmittag in der Schwalbe Arena geboten: Erst kurz vor dem Ende gelang den Gästen der Ausgleich, doch der VfL drehte die Partie im letzten Angriff zu seinen Gunsten und führt weiterhin verlustpunktfrei nun mit vier Punkten Abstand auf den Tabellenzweiten, den HC Gelpe/Strombach, die Tabellenspitze der Handball-Kreisliga an.

Es war das erwartet enge Spiel nach dem hohen Auswärtssieg im Hinspiel. Dass die Gäste diesmal anders auftreten würden, hatte man durchaus erwartet. So konnte sich zu Beginn keine der beiden Teams absetzen. Bis zum 6:6 Mitte der ersten Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Dann konnten sich die Hausherren über 10:7 und 13:9 Schritt für Schritt absetzen und gingen beim 19:14 erstmals mit einem beruhigenden 5-Tore-Vorsprung verdient in die Pause.

Dass dies für die Blau-Weißen noch Gold wert sein würde, sollte sich bald zeigen. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte verteidigte man zwar den Vorsprung bis zum 27:22. Doch die Gäste gaben nicht auf und blieben über 29:26 und 32:29 fünf Minuten vor dem Ende in Schlagweite.

Nun schien sich bei den Kreisstädtern  doch noch die sprichwörtliche Angst vor der eigenen Courage bemerkbar zu machen: die Würfe fanden ihr Ziel nicht und so kamen die Gäste kurz vor dem Ende beim 32:32 zum Ausgleich. Den erneuten Führungstreffer zum 33:32-Endstand gab man in der letzten Minute mit einer klasse Abwehrleistung nicht mehr aus der Hand.

„Insgesamt war es ein hochklassiges, spannendes und von beiden Mannschaften zu jedem Zeitpunkt faires Handballspiel“, waren sich alle nach dem Schlusspfiff einig. Am Ende konnte der VfL dann seine weiße Weste mit 16:0-Punkten erfolgreich verteidigen.